taichiforumddqt

Qi Gong


Qigong ist alt. Uralt. Einige sagen, dass es vor mehreren tausend Jahren entstanden ist. Inzwischen ist es zu einem wichtigen Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) geworden, einem Teil, der besonders die Eigenverantwortung betont.

Mit den Bewegungssequenzen, die durch Visualisierungen bzw. durch das Lenken der Aufmerksamkeit unterstützt werden, kann die eigene Gesundheit gestärkt und erhalten werden. In seiner langen Geschichte hat Qi Gong viele verschiedene Stile und Übungen hervorgebracht, so z.B. Atemübungen, Konzentrationsübungen, Stilles Qi Gong, Übungen, die Tiere nachahmen und welche, die direkt auf bestimmte Krankheitsbilder wirken.

Das regelmäßige Üben (Gong) schärft die eigene Körperwahrnehmung, vermittelt ein neues Körpergefühl und hilft, eigene Grenzen schneller zu erkennen und gegebenenfalls sanft zu erweitern.

 

 

 

 

Qigong mit Winnie Weber

 

 

8 Brokate - Ba Duan Jin

Chen-Stil

Diese acht "kostbaren" oder "edlen" Übungen (wie Brokatstoff) wirken umfassend auf Körper und Geist. Sie sind entspannend und verspannungslösend, innerlich stabilisierend, beruhigend für das Nervensystem und gleichzeitig kreislauf- und energieflußanregend. Bei der angebotenen Chen-Stil-Variante wird großen Wert auf innere und äußere Spiralbewegungen gelegt, weshalb sie energetisch sehr effektiv ist.

Das besondere Plus:
Einfach zu erlernen verbessern sie mit wenig täglicher Übungszeit enorm das eigene Wohlbefinden.

Auch für Wiederholende gibt es viele Möglichkeiten, um Gelerntes zu überprüfen und weitere Details zu vertiefen.

Ein Einstieg in diese neue Workshopreihe ist jederzeit möglich! Die Übungen werden nicht unbedingt in der Reihenfolge gelernt, sondern so, wie es zu den jeweils Anwesenden paßt.
Bei Interesse können die folgenden Termine gerne mitbestimmt werden!

Sonntag, 12. November, 11-13 Uhr, 35 EUR

weitere Termine auf Anfrage

 

 

 

 

 

Stilles Qigong

Kurs ab 8. September, freitags, 16:45-18 Uhr
10 Termine für 150 EUR (nicht am 20. + 27.10.17)
keine Vorkenntnisse nötig, Teilbuchungen möglich

 

 

 

Im Fluß der Jahreszeiten

Winter


Samstag, 2. Dezember 2017
16-20 Uhr, 60 EUR

Winter-Übungen und Reflexionen
um wieder in Ruhe bei sich anzukommen und die Lebenskräfte zu stärken

mitzubringen ist bequeme Kleidung, möglichst in schwarz oder dunkelblau, ein Symbol für "Wasser" und ein Lieblingsstift

 

 

 

Im Fluß der Jahreszeiten

Erde-Zeit


Sonntag, 28. Januar 2018
Uhrzeit noch mitbestimmbar
60 EUR

Erde-Übungen und Reflexionen
passend zur Übergangszeit
Mitte stärkend, stabilisierend
herausfinden, was dieser Übergang bedeutet

mitzubringen ist bequeme Kleidung, möglichst in gelb oder erdfarben, ein Lieblingsstift und ein Symbol für "Erde"

 

 

 

Im Fluß der Jahreszeiten

Frühling


Sonntag, 18. Februar 2018
7-11 Uhr, 60 EUR

Reflexionen und Übungen
für Leber und Gallenblase
passend zum Frühlingsbeginn
kreativitätsstärkend, belebend, herausfordernd

mitzubringen ist bequeme Kleidung, möglichst in grün, ein Lieblingsstift und ein Symbol für "Holz"

 

 

 

5 Wandlungsphasen

Vertiefungsworkshop


"Ich will alles!"

Terminvorschläge sind willkommen.

 

 

 

Qigong mit Axel Flachowsky

 

Xi Sui Jing Qi Gong

am 19. + 26. November
sonntags, jeweils 11:15-14:15 + 16:15-18:45 Uhr

155 EUR, Ermäßigung für Wiederholende + Forumsschüler_innen

Aus buddhistischer Sicht sind die drei Geistesgifte Gier, Hass und Verblendung die Ursachen für einen unfriedlichen Geist, der zu vielen körperlichen Krankheiten führt. Auch die westliche Medizin bestätigt, dass durch solche Geisteshaltungen Stoffe ausgeschüttet werden, die den Körper auf Dauer schädigen. Durch Abbau der Gier (dem Haben- und Besitzenwollen), des Hasses (der Ablehnung von Fremdem und Anderem) und der Verblendung (der Unwissenheit und dem Nicht-Wissen-Wollen) stellt sich eine ruhige geistige Haltung ein, die den ganzen Organismus deutlich entlastet und entspannt.

Das "Mark", aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin eine Matrix aus Gehirn, Knochen- und Rückenmark und der Knochen selbst, wird von den Geistesgiften gereinigt und der Körper kann gesunden. Daher kommt der Name Xi Sui Jing Qi Gong, der übersetzt Knochenmarkwaschen-Qi Gong heißt.
Xi Sui Jing Qi Gong ist eine vergleichsweise meditative Form und wird, anders als die meisten Qi Gong-Formen, nicht stehend, sondern im Sitzen und Liegen ausgeführt.

Die Form ist in drei Teile gegliedert. Erst werden im Sitzen sanft fließende Bewegungen der Arme, ähnlich dem Taijiquan, ausgeführt. Dabei werden die Wirbelsäule und die Schulter- und Nackenregion bewegt und entspannt und der Energiefluß im Körper verbessert. Dann werden im Liegen verschiedene einfache Stellungen der Arme und Beine geformt, wodurch Yin und Yang der Organe reguliert werden. Schließlich werden, wieder sitzend, weitere Armbewegungen ausgeführt, und es gibt Abschnitte ohne körperliche Bewegung. Während dieser stillen Abschnitte werden Atemübungen vollzogen oder das Qi mithilfe der Vorstellungskraft im Körper bewegt.

Xi Sui Jing Qi Gong ist eine sehr alte Form und wurde Anfang des 6. Jh. von dem buddhistischen Mönch Bodhidharma gelehrt. Das Wissen des Xi Sui Jing Qi Gong galt lange Zeit als verloren und ist erst Ende des 20. Jh. wieder an die Öffentlichkeit gelangt.

 

 

 

Xiang (Duft-)Qigong

körperlich reinigend und mental klärend
Lösung auch emotionaler Blockaden


-> weitere Infos auf der Workshop-Seite

 

 

 

Qigong mit Jörg Wessel

 

"Auch normale Menschen können fliegen"

FAN TENG GONG


Diese Qi Gong-Art ist erst seit 1987 für die breite Öffentlichkeit zugänglich. Hierbei handelt es sich um daoistische, stille Stehübungen, die leicht zu erlernen sind.

10 Haupt- und 2 Reinigungsübungen werden von bewegten Qi Gong-Übungen begleitet und langsam gemeinsam durchgeführt und erlernt. Sie dienen der Prävention von körperlichen Disharmonien (Auflösung von Blockaden) und werden in China auch als begleitende Behandlung von Krankheiten, u.a. auch bei Krebserkrankungen, eingesetzt.

Workshops in 2017 am

- Samstag, 11. November, 11-13 Uhr
- Samstag, 16. Dezember, 11-13 Uhr

jeweils 35 EUR
Anmeldeschluß ist 14 Tage vorher, außer wenn anders angegeben.
Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

Ermäßigung für Wiederholende

 

 

 

Der Fliegende Kranich, Teile 1, 3+5

von Qi Gong-Meister Zhao Jinxiang

«die Harmonisierung von Körper, Atmung und Geist»

nächster Workshop auf Anfrage

Der Kranich steht in einigen asiatischen Ländern als Symbol für Langlebigkeit und Glück. Diese Qi Gong-Form besteht aus 5 Übungsfolgen, die langsam, ruhig und kraftvoll aus inneren Impulsen heraus praktiziert werden. Entspannung, Leichtigkeit, Stärkung des Immunsystems und die Verbesserung der eigenen Beweglichkeit können u.a. bei regelmäßigem Üben des Kranichs realisiert werden.

 

 

 

 

Qigong mit Tatjana Müller

 

Stilles Qigong am Morgen


Wer kennt das nicht? Kaum hat der Morgen begonnen, schon verlangen tausende kleine und große Anforderungen Ihre Aufmerksamkeit. Wäre es dann nicht schön, gelassen und ruhig auf die Herausforderungen des Tages reagieren zu können?!

Beginnen Sie gemeinsam mit Gleichgesinnten den Morgen in der Ruhe, um sich dann gestärkt der Bewegung des Tages zu widmen. Ganz im Sinne der chinesischen Weisheit "Aus der Stille des Yin entsteht die Bewegung des Yang".


Kurs ab 26. Oktober
donnerstags, 8:15-9:15 Uhr
5 Termine für 65 EUR
kostenlose Probestunde auf Anfrage



"Hast du in dir die Geduld, zu warten, dass dein Geist zur Ruhe kommt...?"


"Hast du in dir die Geduld, zu warten, dass dein Geist zur Ruhe kommt und sich klärt wie Wasser, über das eine Ente geschwommen ist? Kannst du ruhig bleiben, ohne dich zu bewegen und abwarten, bis die richtige Lösung von alleine auftaucht?" (Asiatische Weisheit)

In diesem dreistündigen Workshop beschäftigen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit verschiedenen stillen Übungen zur Kultivierung des Qi. Dabei werden sowohl Übungen zur Reinigung der Energiebahnen als auch Übungen zur Stärkung des Wohlbefindens und der Vitalität durchgeführt.

Alle Übungen haben zum Ziel, in einen inneren Ruhezustand zu treten, um so den Geist zu klären und in der eigenen Mitte zu sein. Blockaden können wahrgenommen und gelöst werden.

Die Übungen werden vorwiegend im Sitzen durchgeführt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Workshop am Samstag, 11. November, 16-19 Uhr, 50 EUR
keine Vorkenntnisse nötig

 

 

 

 

 

Qigong mit Rainer Zabolitzki

 

Qigong: 10 Übungen zur Mittagszeit

nach Meister Liming Yue

bei Interesse bitte einfach melden!

Dieses Qigong-Set besteht aus zehn einfach zu erlernenden Übungen in Abfolge.
Die Übungen werden im Stehen ausgeführt. Auf der körperlichen Ebene werden die Gelenke durch vielfältige Drehungen der Arme schonend beweglicher, die Muskulatur sanft trainiert. Aufgrund der erweiterten Atmung ist es möglich, den geistigen Raum deutlicher wahrzunehmen. Der Qi-Fluss wird aktiviert, Blockaden können sich somit lösen.

Das gesamte Set dauert in seiner Ausführung etwa zehn Minuten und bietet sich somit an, zwischendurch zu entspannen und sich körperlich, geistig und energetisch zu regenerieren.
Geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene jeden Alters!

 

 

 

 

Qigong mit Frank Lemke

 

Yi Quan - eine Einführung

wirkungsvolles Übungssystem zur Pflege der Gesundheit

nächster Workshop auf Anfrage

 

 

 

 

 

Wir bieten außerdem:

8 daoistische Gesundheitsübungen, 8 Brokate, 1000 Hände Buddhas, Daoistische Bodenübungen (Dao Yin), Guolin-Qigong, Hun Yuan-Qigong, Jahreszeiten-Qigong, Rücken-Qigong, Sun-Moon-Lightning-Qigong ...

Kurse und/oder Workshops gerne auf Anfrage!

 

 

 

Anmeldeschluss zu allen Kursen + Workshops (außer Probestunden) ist 14 Tage vor Unterrichtsbeginn.

Anmeldungen sind nur mit gleichzeitiger Überweisung verbindlich. Rücktritt von gebuchten Lehrveranstaltungen ist nur bis zum Anmeldeschluß oder bei Stellung eines Ersatzteilnehmers/einer Ersatzteilnehmerin möglich.

 

Beim Buchen von zwei Kursen 10% Ermäßigung auf den Gesamtpreis. Ermäßigung für WiederholerInnen eines Themas ebenfalls und zusätzlich 10%. Bei nicht aufgeführten Kombinationen bitte nachfragen. An gesetzlichen Feiertagen findet grundsätzlich kein Unterricht statt.

 

-> zum Seitenanfang